ABC-Übung mit allen vier Löschzügen

25. September 2017, 19:30 UhrSchlagwörter: , , , , , ,

Am Montagabend fand, im Rahmen des Dienstabends, eine ABC-Übung mit allen vier Löschzügen der Feuerwehr Ibbenbüren auf dem Gelände der Feuer- und Rettungswache am Niedersachsenring statt. Angenommene Lage war eine chemische Reaktion von unbekannten Stoffen in einer Lagerhalle eines Unternehmens, bei dem durch die Reaktion massiv Dämpfe aus den Räumlichkeiten in den Außenbereich drangen.

Die eingesetzten Einheiten wurden durch den Einsatzleiter, StBI Marko Lammerskitten, in vier Abschnitte, Wasserversorgung – Gefahrenabwehr – Dekontamination – Messen, eingeteilt und dementsprechende Einsatzaufträge verteilt sowie eine Funkkanaltrennung vorgenommen.

Als Erstmaßnahme wurden mit Hilfe des Monitors der DLK und eines mobilen Wasserwerfers vom TLF4000 eine Wassernebelwand zum Niederschlagen der Dämpfe vorgenommen. Im Anschluss gingen mehrere Trupps unter Vollschutz (CSA) in das Gebäude zur Erkundung vor.

Der Einsatzabschnitt Dekontamination richtete einen Dekontaminationsplatz ein, durch den die im Absperrbereich eingesetzten Einsatzkräfte, dekontaminiert wurden.

Der Abschnitt Messen führte diverse Messungen mit dem ABC-Erkunder NRW durch und übermittelte die gewonnen Daten an den die Einsatzleitung unterstützenden ELW1.

Das Übungsszenario wurde in allen Bereichen erfolgreich abgearbeitet und in einer Übungsnachbesprechung mit allen beteiligten Übungsbeobachtern und Abschnittsleitern am ELW1 aufgearbeitet.

 

Kategorien: Alle Beiträge, Informationen, Veranstaltungen • Autor: ms


Top