Jubiläum 100 Jahre Löschzug Laggenbeck

100 Jahr Löschzug Laggenbeck wurden vom 4. Mai bis zum 6. Mai 2007 auf dem Gelände des Freibades Laggenbeck gefeiert. Auftakt für die Feierlichkeiten war ein Kommersabend am Freitagabend, auf dem Festzelt im Laggenbecker Freibad. Hierzu wurden die Feuerwehren aus dem Altkreis Tecklenburg, die politischen Fraktionen, sowie Sponsoren und Vereine aus Laggenbeck geladen.

Nach dem Einzug auf das Festzelt begann das Programm des Abends. Axel Wesselmann gab einen kurzen Einblick in die Geschichte des Löschzuges Laggenbeck in den letzten 100 Jahren. Hierbei ging er auf die Einsätze, den Fuhrpark, die Kameradschaft und vieles mehr ein.

Im Anschluss konnten die Gäste ihre Glückwünsche und das eine oder andere Gastgeschenk überbringen. Der erste Festtag endete im Anschluss an das Programm bei interessanten Gesprächen und dem einen oder anderen Getränke.

Am Samstagnachmittag startete der zweite Festtag mit einem Familientag rund um das Festzelt.
So wurde eine Fahrzeugausstellung auf dem Dorfplatz, bestehend aus den Fahrzeugen der Löschzüge Laggenbeck, Dörenthe, Teilen des Fuhrparks aus Stadtmitte und des historischen Löschzuges der Feuerwehr Ibbenbüren geboten.
Im Freibad wurden eine Vielzahl von Spielen für Kinder geboten. Unter anderem eine Hüpfburg und ein Wasserscooter.

Auf dem Festzelt versorgt das DRK Laggenbeck die Besucher mit Kaffee und Kuchen.
Auch die Jugendfeuerwehr zeigte ihr Können in einer Übung auf dem Dorfplatz vor dem Freibad.

Den Höhepunkt des Tages markierte die Vorführung der Wasserorgel der Feuerwehr Hasewinkel mit verschiedenen Licht- und Wassereffekten.
An die Vorführung schloss sich der Dorfabend auf dem Festzelt an, der den Schlusspunkt für den zweiten Festtag bildete.

Der dritte und letzte Festtag begann am frühen Morgen mit einem ökumenischen Gottesdienst auf dem Festzelt.
Im Anschluss wurden rund um das Festzelt erneut Fahrzeuge und Gerätschaften der Feuerwehr ausgestellt.

Gegen 14 Uhr folgte der nächste Höhepunkt der Jubiläumsfeier. Ein Festumzug vom Laggenbeck Gerätehaus über die Mettinger Straße zum Festzelt im Freibad Laggenbeck. Der Umzug setzte sich aus Abordnungen der Feuerwehren aus dem Altkreis Tecklenburg, historischen Feuerwehrfahrzeugen und einer Feuerwehrkapelle zusammen. Nach dem Einzug ins Freibad Laggenbeck hielt Löschzugführer Theo Blom eine kurze Ansprache zum gelungenen Jubiläum.

An die Ansprache schloss sich eine Podiumsdiskussion mit Politikern und Arbeitgebern zum Thema: Freiwillige Feuerwehr heute, insbesondere unter dem Aspekt Freistellung von der Arbeit für Feuerwehreinsätze. Des Weiteren wurde rund um das Festzelt ein buntes Rahmenprogramm für Jung und Alt geboten.

Am späten Sonntagabend endete das gelungene Jubiläum für alle Kameraden mit einer ausgiebigen Feier rund um das Festzelt.


Top