Löschzug Stadtmitte 1

LZ Stadtmitte 1

Die Löschzüge Stadtmitte 1 und 2 sind am Niedersachsenring stationiert und werden im Wechsel alarmiert. Somit sind Ihnen auch keine festen Fahrzeuge zugeordnet. Der alarmierte Zug rückt nach Alarm- und Ausrückeordnung mit den vorgesehenen Einsatzfahrzeugen aus.

Jeder der beiden Löschzüge Stadtmitte hat eine Mannschaftsstärke von ca. 60 aktiven Kameradinnen und Kameraden.

Die Ausbildungsdienste finden alle zwei Wochen, montags, um 19:30 Uhr statt.

Bei kleineren Einsätzen wie „Katze in Baum“, „Person hinter verschlossener Tür“, „PKW-Brand“, rückt tagsüber die hauptamtliche Wache alleine mit dem ersten Löschgruppenfahrzeug (HLF20-1), mit einer Staffelbesatzung (1+5) aus.

Bei allen anderen Alarmstichworten, oder außerhalb der Tagesdienstzeiten der hauptamtlichen Kräfte und am Wochenende, wird automatisch einer der beiden Löschzüge Stadtmitte mit alarmiert.

Das Personal für einen der beiden ABC-Züge des Kreises Steinfurt, der durch die Feuerwehr Ibbenbüren gestellt wird, rekrutiert sich ebenfalls aus den beiden Löschzügen Stadtmitte, dem Löschzug Laggenbeck mit dem ABC-Erkunder NRW und dem LF 10, sowie dem Löschzug Dörenthe mit dem DEKON P.

Jeder Löschzug wird von einem Löschzugführer und seinem Stellvertreter geführt und teilt sich in zwei Gruppen auf. Diese wiederum haben zur Unterstützung der Zugführung jeweils einen gewählten Gruppenführer und einen Stellvertreter.


Top