HLZ – Historischer Löschzug

HLZ – Historischer Löschzug

Der Historische Löschzug Ibbenbüren wurde im Jahr 2000 ins Leben gerufen. Seine Aufgabe sehen die beteiligten Kameraden in der Pflege und Erhaltung von älteren Feuerwehrfahrzeugen, die zuvor in Ibbenbüren im Dienst gestanden haben.

Alles begann mit der alten DL30 Baujahr 1965, die im Gründungsjahr des HLZ schon längst durch ihren Nachfolger ersetzt war, aber noch immer in der Stadt Ibbenbüren als Reserveleiter zur Verfügung stand.

Die private Beschaffung des TSF auf Ford Taunus Transit, aus dem Jahr 1965, brachte dann den Stein so richtig ins Rollen. Dieses Fahrzeug hatte seinen Dienst zu aktiven Zeiten im Löschzug Dörenthe versehen und musste aufwändig restauriert werden.

Restauration des SKW2000 bei der Firma KFZ Brunne

Restauration des SKW2000 bei der Firma KFZ Brunne

Immer mehr Kameraden der Feuerwehr Ibbenbüren entwickelten Interesse an dieser Arbeit und nach Fertigstellung des TSF stand auch schon das nächste Fahrzeug vor der Tür: das TLF16/25 Baujahr 1965, welches seine Dienstzeit im Löschzug Laggenbeck versehen hatte. Auch dieses Fahrzeug bedurfte einer aufwändigen Komplettrestaurierung und es sollte nicht das letzte bleiben.

Der alte SKW2000 Baujahr 1963 war die Nummer vier, die in Eigenarbeit und mit viel Schweiß in den Hallen der Firma Brunne durch die Kameraden der Feuerwehr Ibbenbüren restauriert wurde.

Zu den nun vier Fahrzeugen wurde noch ein alter TSA erworben, dessen Innenleben mit einer eher feuerwehruntypischen Ausstattung versehen wurde. Wo doch grade bei den vier vorausgegangenen Fahrzeugen darauf Wert gelegt wurde sie nahezu originalgetreu wiederherzustellen, so lag beim TSA eher der praktische Nutzen im Vordergrund. Nach einer ersten Verwendung als rollender Stauraum, wurde aus ihm ein Verpflegungsanhänger incl. Kühlschrank und Spüle.

Dabei sollte es aber noch nicht bleiben. Ein zweites TSF auf VW Transporter T2 ergänzte den Fuhrpark, auch wenn dieses Fahrzeug nicht zuvor im Dienste der Feuerwehr Ibbenbüren gestanden hat.

Arbeiten an dem SKW 2000

Arbeiten an dem SKW 2000

Seit dem Jahr 2001 fährt der HLZ regelmäßig zu diversen Feuerwehroldtimertreffen, um die Fahrzeuge auch in der Öffentlichkeit präsentieren zu können.

So war der HLZ schon bei vielen Treffen in Norddeich, Rheda-Wiedenbrück, Delbrück, Hilter a.T.W., Ostbevern, Meddo (NL), Hannover, Nienburg an der Weser und vielen mehr. Des Weiteren wurden und werden auch viele Tage der offenen Tür benachbarter Feuerwehren und Löschzüge besucht.

Selbstverständlich stehen regelmäßige Bewegungsfahrten auf dem Programm, denn jeder weiß: „Wer rastet, der rostet!“. Aber das tun unsere Schätzchen auch so immer ein bisschen.

Die Finanzierung der Fahrzeuge und Ausfahrten erfolgt übrigens rein privat. Die Fahrzeuge befinden sich in Privatbesitz und die anfallenden Kosten werden von ihrem jeweiligen Besitzer getragen.

Bei Fragen zum Historischen Löschzug Ibbenbüren wenden Sie sich bitte an HFM Dirk Brunne / Historischer Löschzug.

 


Top