Unwetterlage

10. Juni 2019, 20:52 UhrSchlagwörter: , , , ,

Einsatzort: Ibbenbüren, Stadtgebiet

Alarmierte Löschzüge: Dienstbetrieb, Stadtmitte 1, Stadtmitte 2

Einsatzbericht: Der Dienstbetrieb und die Löschzüge Stadtmitte 1 und 2 wurden nach einem heftigen Gewitterregen mit dem Stichwort „Unwetterlage“ alarmiert.

Betroffen waren hauptsächlich das Stadtgebiet und Teile vom Dickenberg.

Vom Stab in der Feuer- und Rettungswache am Niedersachsenring wurden die eintreffenden Einsatzmeldungen disponiert. Diese wurden dann von den eingesetzten Einheiten nacheinander, nach Dringlichkeit, abgearbeitet.

Es gab insgesamt 36 Einsatzstellen. Hierbei handelte es sich um vollgelaufene Keller, eine Baugrube und überflutete Straßen.

Durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr Ibbenbüren wurden dabei mehrere Tauchpumpen eingesetzt. An einer Einsatzstelle wurde zudem ein umgestürzter Baum entfernt.

Mit Nachlassen der Niederschläge beruhigte sich die Lage rasch, sodass die Unwetterlage gegen 23.30 Uhr endete.

 

 

Link zum Onlinebericht der IVZ (nur für Abonnenten)

Link zur Onlineberichterstattung bei NordWestMedia

Titelbild mit freundlicher Genehmigung von NordWestMedia (© David Poggemann)

Weitere Bilder privat

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF20-1, HLF20-2, LF10-1, LF10-2, TLF4000, SW2000, GW-L, MTF-1

Kategorien: Alle Beiträge, Einsätze • Autor: ust


Top