TH mittel – VU BAB 30

2. November 2019, 11:56 UhrSchlagwörter: , , , ,

Einsatzort: BAB- 30, Ibbenbüren-West>Ibbenbüren

Alarmierte Löschzüge: Dienstbetrieb

Einsatzbericht: Der Dienstbetrieb wurde zur Absicherung des Rettungsdienstes, auf der Autobahn, alarmiert.

An der Einsatzstelle war ein LKW umgekippt und blockierte die gesamte Autobahn zwischen den Anschlussstellen Ibbenbüren und Ibbenbüren-West.

Die beiden Insassen des Fahrzeuges wurden, beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte, schon am Straßenrand durch Ersthelfer betreut. Die weitere medizinische Versorgung übernahm der Rettungsdienst.

Aufgrund massiv ausgelaufener Betriebsstoffe erhöhte der Einsatzleiter das Alarmstichwort auf „TH mittel“ und der Löschzug Stadtmitte 2 wurde nachalarmiert.

Durch die Einsatzkräfte wurde der Brandschutz sichergestellt und die großflächig ausgelaufenen Betriebsstoffe mit Ölbindemittel abgestreut.

Ein HLF stellte während der Bergungsarbeiten den Brandschutz sicher.

Die Einsatzstelle wurde um 18:00 Uhr der Autobahnpolizei übergeben.

 

Bericht auf ivz-aktuell (nur für Abonnenten)

Bericht auf Nord-West-Media TV

 

Eingesetzte Fahrzeuge: KdoW-2, HLF20-1, WLF26-Kr mit AB-Rüst, HLF 20-2, LF 10-1, GW-L, RTW-1, RTW-2, NEF-1

Kategorien: Alle Beiträge, Einsätze • Autor: mk


Top