Brand, Person in Gefahr

15. Januar 2020, 20:45 UhrSchlagwörter: , , ,

Einsatzort: Ibbenbüren-Püsselbüren, Zum Esch

Alarmierte Löschzüge: Stadtmitte 2

Einsatzbericht: Der Dienstbetrieb und der Löschzug Stadtmitte 2 wurden zu einem Brand mit Personen in Gefahr alarmiert.

In einer Wohnung im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses war es zu einer Rauchentwicklung gekommen.

Der Mieter der Wohnung konnte die Wohnungseingangstür noch selbstständig öffnen und wurde an den Rettungsdienst übergeben.

Ein Trupp unter PA mit Hohlstrahlrohr konnte “Essen auf nicht abgestelltem E-Herd” als Ursache für die Rauchentwicklung ausmachen.

Die Wohnung wurde mit einem Hochleistungslüfter belüftet.

Die betroffene Person wurde vom Rettungsdienst untersucht, wollte jedoch nicht ins Krankenhaus transportiert werden.

Die Feuerwehr Ibbenbüren befand sich mit 30 Kameraden/innen im Einsatz.

Die Straße “Zum Esch” war für die Einsatzdauer komplett gesperrt.

Abschließend wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

Eingesetzte Fahrzeuge: KdoW-2, HLF20-1, DLK23, LF10-1, TLF4000, ELW1, HLF20-2, GW-L1, MTF-3, NEF-1, RTW-1, RTW-2

Kategorien: Alle Beiträge, Einsätze • Autor: mk


Top