Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Ibbenbüren

3. Februar 2020, 13:00 UhrSchlagwörter: , , , , , , , , ,

Einsatzort: Feuer- und Rettungswache Ibbenbüren, Niedersachsenring 90

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Ibbenbüren, dem Rückblick auf das Jahr 2019, hatte der Leiter der Feuerwehr Ibbenbüren, Karl-Heinz Rolf, alle Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Ibbenbüren sowie zahlreiche Gäste in die Feuer- und Rettungswache Ibbenbüren eingeladen.

Karl-Heinz Rolf begrüßte den stellv. Kreisbrandmeister Stefan Steinigeweg, den Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Manfred Kleine Niesse, den Ehrenwehrführer a.D. Heiner Löpmeier, Kreisbrandmeister a.D. Reinhard Meyer, Kreisjugendfeuerwehrwart Robert Laumann, die 1. stellv. Landrätin Gisela Köster, Bürgermeister Dr. Marc Schrameyer sowie sämtliche weitere Vertreterinnen und Vertreter aus der kommunalen Politik und Verwaltung, Abordnungen von THW, DRK, DLRG und der Gasschutzwehr der RAG, sowie alle zahlreich anwesenden Kameradinnen und Kameraden der Aktiven Wehr, der Jugendfeuerwehr sowie der Ehrenabteilung.

Mit einer Schweigeminute gedachten die Anwesenden der im Jahr 2019 Verstorbenen Kameraden Heinrich Hagedorn, Wilhelm Scholmeyer und Gisbert Dassmann.

Im Anschluss an den dann folgenden Imbiss, mit den obligatorischen Wurstbrötchen, sprach Bürgermeister Dr. Marc Schrameyer. Neben Grüßen von Rat und Verwaltung für alle, richtete er ein kritisches Wort an die Adresse der Kreisverwaltung: Die aktuelle Änderung – Stichwort dritter RTW an der Wache Ibbenbüren – wäre zwar eine tolle Sache, aber zu spät, man habe lange genug darauf hingewiesen.

Nach Grußworten vom stellv. Kreisbrandmeister Stefan Steinigeweg brachte Feuerwehrarzt Dr. Michael Micke den Bericht zum Thema Rettungsdienst. Sehr zufrieden zeigte er sich dabei mit der Qualifizierung von 39 Mitarbeitern der Wache zu Notfallsanitätern. Damit sei man auf der sicheren Seite, wenn das Berufsbild im Jahr 2026 zur Pflicht werde.

Der Fachberater Seelsorge der Feuerwehr Ibbenbüren, Pfarrer Jörg Zweihoff, brachte den Anwesenden das Thema PSU (psychosoziale Unterstützung) näher, indem er Arbeitsweise und Möglichkeiten des PSU-Teams Kreis Steinfurt, dessen Leiter er ist, vorstellte.

Im Bericht der vier Löschzüge, der hauptamtlichen Wache und der Jugendfeuerwehr blickte Wehrführer Karl-Heinz Rolf auf das vergangene Jahr zurück: insgesamt verzeichnet die Feuerwehr Ibbenbüren für 2019 498 Einsätze, davon 125 mit den beiden Löschzügen Stadtmitte, 60 mit dem Löschzug Laggenbeck und 21 mit dem Löschzug Dörenthe. Anhand des Strohballengroßbrandes in Dörenthe, der im Sommer über mehrere Tage lief, schilderte Rolf beispielhaft die Herausforderungen solcher Einsätze und die Belastung für Personal und Organisation.

Jetzt, im Februar, sollen die Bauarbeiten für das Gerätehauses Laggenbeck starten und er hoffe, dass man dann laut Zeitplan bis zum Jahresende fertig werde.

Die Feuerwehr Ibbenbüren hat zurzeit insgesamt 390 Mitglieder: die Hauptamtliche Wache hat 72 Mitglieder, in der aktiven Wehr sind 220 Mitglieder, die Jugendfeuerwehr Stadtmitte und im Löschzug Laggenbeck hat gesamt 50 Mitglieder und die Ehrenabteilungen aller Löschzüge haben zusammen 48 Mitglieder.

Einen Personalwechsel gab es in der Leitung der Jugendfeuerwehr: Der bisherige Leiter, Bastian Siebelmeyer ist nun stellv. Löschzugführer des Zuges Stadtmitte 1. Markus Schoppe hat sein Amt übernommen und ist jetzt Stadtjugendfeuerwehrwart. Mit Dank und Anerkennung für seine erbrachte Leistung für die Jugendfeuerwehr erhielt Siebelmeyer aus den Händen vom Kreisjugendfeuerwehrwart Robert Laumann die silberne Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr.

Aus den Händen des Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Steinfurt, Manfred Kleine Niesse, gab es dann zwei weitere, besondere Ehrungen: Wehrführer Karl-Heinz Rolf und Feuerwehrarzt Dr. Michael Micke erhielten die silberne Ehrennadel für besondere Verdienste im Verband der Feuerwehren im Kreis Steinfurt.

Es folgten die Neuaufnahmen in die Jugendfeuerwehr, Ehrungen und Beförderungen, die alle hier folgend nachzulesen sind:

 


 

Neuaufnahmen am 31.01.2020

In die Jugendfeuerwehr wurden 13 neue Mitglieder aufgenommen, sie wurden vom Leiter der Feuerwehr Karl-Heinz Rolf herzlich begrüßt:
Kilian Achtermann, Tom Bärtels, Benedikt Breulmann, Janis Brockmann, Lukas Hagedorn, Lion Hillermann, Tobias Meuther, Julius Niehues, Pascal Quindt, Mats Erik Rieping, Luis Schulte, Luis Welp, Jona Wesselmann

 

Ehrungen am 31.01.2020

Das Feuerwehr-Ehrenzeichen des Landes NRW in Silber, für 25 Jahre aktiven Dienst im Feuerschutz, erhielten:
LZ Stadtmitte 1 u. 2: Bernd Bäumer
LZ Laggenbeck: Jörg Siermann

Das Feuerwehr-Ehrenzeichen des Landes NRW in Gold, für 35 Jahre aktiven Dienst im Feuerschutz, erhielt:
LZ Stadtmitte 1 u. 2: Uwe Wobben

Die Sonderauszeichnung des Verbandes der Feuerwehren in NRW in Silber, für 40 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr, erhielten:
LZ Stadtmitte 1 u. 2: Paul Bischoff, Peter Denecke, Josef Klotz, Klaus Liehr, Thomas Rauße, Gerhard Reker, Albert Rüschenschmidt, Thomas Schuh, Michael Termöllen, Norbert Berghaus, Manfred Strotmann, Reinhold Artmeier, Thomas Kerk, Franz-Josef Möllmann, Stefan Plumpe und Ulrich Stallbörger

Die Sonderauszeichnung des Verbandes der Feuerwehren in NRW in Gold, für 50 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr, erhielten:
LZ Stadtmitte 1 u. 2: Günter Müller
LZ Laggenbeck:
Theodor Blom
LZ Dörenthe: Laurenz Herkenhoff, Dieter Stork

Die Sonderauszeichnung des Verbandes der Feuerwehren in NRW in Gold, für 60 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr, erhielten:
LZ Laggenbeck: Hans Seiffert
LZ Dörenthe: Heinrich Schulte

 

Beförderungen am 31.01.2020

Feuerwehrmannanwärter/-frauanwärterin:
LZ Stadtmitte 1 u. 2: Tobias Baar, Marvin Richter, Piera Beuing

Feuerwehrmann/-frau:
LZ Stadtmitte 1 u. 2: Tim Spellbrink, Simon Rech, Henning Veit, Lennart Wolf, Leon Linkemeyer, Felix Schildwächter, Monique Willers
LZ Laggenbeck: Vanessa Breuer, Maarten Streiter, Benjamin Gausmann, Julian Hack, Nico Dirksmeyer, Anna-Lena Wolf

Oberfeuerwehrmann:
LZ Stadtmitte 1 u. 2: Phillip Scholmeyer, Jannes Wobben, Jonas Knobbe, Marcel Timmermann, Dominik Kother
LZ Laggenbeck: Jan-Philip Hermann

Unterbrandmeister:
LZ Stadtmitte 1 u. 2: Martin Kehrbaum, Andreas Korte
LZ Dörenthe: Stefan Middendorf

Brandmeister:
LZ Dörenthe: Stefan Erdelen-Postmeier

Oberbrandmeister:
LZ Dörenthe: Christoph Tenambergen, Timo Verlage

Hauptbrandmeister:
LZ Stadtmitte 1 u. 2: Martin Bitter

Brandinspektor:
LZ Stadtmitte 1 u. 2: Bastian Siebelmeyer

 


Karl-Heinz Rolf beendete anschließend die wieder einmal sehr interessant und informativ gestaltete Jahreshauptversammlung und wünschte allen Anwesenden noch einen guten Abend mit interessanten Gesprächen.

Ein besonderer Dank und Gruß geht auch in diesem Jahr an den Festausschuss der Feuerwehr Ibbenbüren und die Kameradinnen und Kameraden des THW OV Ibbenbüren, die sich wieder in besonderer Weise um die Vorbereitung der Jahreshauptversammlung und um das leibliche Wohl gekümmert haben.


Download-Link für das Gruppenfoto mit allen Beförderten und Geehrten

LINK zum Bericht auf ivz-aktuell (für Abonnenten)

Fotos: © Feuerwehr Ibbenbüren

Kategorien: Alle Beiträge, Informationen, Veranstaltungen • Autor: ust


Top