Pkw im Kanal

6. Januar 2021, 19:36 UhrSchlagwörter: , , , ,

Einsatzort: Ibbenbüren-Uffeln, Zeppelinstraße

Alarmierte Löschzüge: Dienstbetrieb, Stadtmitte 2, SEG Wasserrettung Rheine

Einsatzbericht: Der Dienstbetrieb, der Löschzug Stadtmitte 2 und die Taucher der Fw Rheine (SEG Wasserrettung) wurden zu einem verunglückten Pkw gerufen.

Vor Ort ergab die Erkundung, dass ein PKW in den Kanal gefahren war und sich bereits unter der Wasseroberfläche befand. Die Stelle, an der der PKW versunken war, konnte durch die Feuerwehr schnell ermittelt werden.

Daraufhin arbeiteten sich Rettungstaucher zum PKW vor, konnten eine Person aus dem PKW befreien und an das Ufer bringen. Diese Person wurde den bereitstehenden Rettungsdienstkräften der Feuerwehr Ibbenbüren übergeben und durch diese versorgt. Leider konnte das Leben der Person, trotz der Bemühungen aller Beteiligten, nicht gerettet werden.

Anschließend wurde der PKW mittels einer hydraulischen Seilwinde aus dem Hafenbecken geborgen. Parallel hierzu wurde das Becken durch eine Ölsperre gesichert, um eine Ausbreitung von eventuell freiwerdenden Betriebsstoffen in den Kanal zu verhindern.

Abschließend wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

 

Link zum Bericht auf ivz-aktuell (nur für Abonnenten)

Link zum Bericht auf Nord-West-Media TV

Eingesetzte Fahrzeuge: KdoW-1, HLF20-1, MTF-3 mit RTB, DLK23, WLF26-Kr mit AB Rüst, ELW1, HLF20-2, LF10-1, GW-L1, WLF26 mit AB Öl, NEF-1, RTW-1, RTW-2, SEG Wasserrettung Fw Rheine, Polizei, Wasserschutzpolizei

Kategorien: Alle Beiträge, Einsätze • Autor: mla


Top