Kreisjugendfeuerwehr-Orientierungsmarsch

29. August 2015, 07:00 UhrSchlagwörter: , , , ,

Am Samstag, dem 29.08.2015, machten sich 16 Kameradinnen und Kameraden der Jugendfeuerwehr Ibbenbüren und Laggenbeck auf den Weg zum Kreisjugendfeuerwehr-Orientierungsmarsch, nach Ochtrup. Nach

45-minütiger Fahrt erreichte man bei bestem Wetter das Gelände des örtlichen Marktplatzes.

Um neun Uhr startete dann der Orientierungsmarsch. Start- und Zielpunkt war die nahegelegene Feuer- und Rettungswache der Stadt Ochtrup. Insgesamt 20 Jugendfeuerwehren aus dem Kreis machten sich auf den Weg und die Betreuer besetzten die Stationen.

Die Kameraden aus Ibbenbüren, Hörstel und Hörstel-Riesenbeck besetzten die Station „Lego“ . Hier mussten sich die JF’ler in zwei Gruppen aufteilen. Die eine Gruppe hatte ein aus Lego-Steinen zusammengebautes Auto. Dieses mussten sie nun der anderen Gruppe per Funk so erklären, das diese – ohne es zu sehen – nachbauen konnten. Pro richtig gesetztem Lego-Stein bekam die Gruppe einen Punkt. Des Weiteren gab es Stationen wie Schlauchkegeln, Kistenstapeln etc.

Gegen 17 Uhr waren alle Jugendfeuerwehren wieder an der Feuer- und Rettungswache eingetroffen und nach ein paar Grußworten führte der Kreisjugendfeuerwehrwart Frank Klose die Siegerehrung durch.

Die JF Ibbenbüren belegte den 10. Platz. Den Siegerpokal holte dieses Jahr die JF aus Altenberge.

 

Link zum Bericht der IVZ-Aktuell

 

 

 

Kategorien: Alle Beiträge, Informationen, Veranstaltungen • Autor: olb


Top